1....  Wir möchten Messels Lage über verbesserte Anbindungen an den  Großraum Rhein-Main aufwerten

 

Die Benutzung des öffentlichen Nahverkehrs und anderer ressourcenschonender Transportmittel ist zur Erreichung des Klimaschutzzieles zu fördern und attraktiver zu gestalten. Alle umliegenden Gemeinden liegen in einem Radius von ungefähr fünf Kilometern. Eine Entfernung, die zur Bewältigung nicht immer unbedingt eines PKWs bedarfs.

 

 "ÖPNV ausbauen und verdichten."

       

Darmstadt ist recht gut sowohl mit Bus als auch Bahn zu erreichen. Eine Verkürzung der Taktzeiten auf 20 Minuten werktags bzw. 30 Minuten am Wochenende und abends wäre wünschenswert. Unbedingt notwendig ist die Schaffung von attraktiven Direktverbindungen in die nächsten Nachbargemeinden Eppertshausen, Dreieich, Dietzenbach und Langen. Die Fahrzeiten betragen zurzeit das doppelte dessen, was ein wenig geübter Fahrradfahrer benötigen würde. (Wenn nicht die fürchterlichen Radwege wären, siehe nächster Punkt).

 

 "Ausbau und Verbesserung von Radwegen in die umliegenden Gemeinden."

 

Die Radwege in die umliegenden Gemeinden bestehen aus unkomfortablen, vernachlässigten und unbefestigten Feld und Wirtschaftswegen. Der Konflikt mit zu Fuß gehenden Erholungssuchenden ist vorprogrammiert. Wir möchten die Position der Gemeinde Messel im Landkreis Darmstadt-Dieburg stärken und den Bedarf an befestigten, konfliktfreien Radwegen zu den Nachbargemeinden unterstreichen. Dieses führt zu überregionalen Lückenschließungen der Fernradwege im Rhein-Main Gebiet.

 

"Car- und Bike-Sharing-Angebote etc. aktiv

unterstützen."

 

Für Wenig -Fahrer ist der Erwerb eines eigenen Fahrzeuges ökonomisch und ökologisch unsinnig. Wir möchten die Lebenssituation der Mitbürger erleichtern, die nur selten ein Auto benutzen möchten, in dem wir Car- und Bike-Sharing-Anbieter für Messel gewinnen. In ganz Deutschland haben sich in vielen noch weit ländlicheren Gebieten Initiativen gebildet, die attraktive Formen der Mobilität ohne den Besitz eines eigenen PKWs anbieten. Den Bürgern Messels kann damit eine bezahlbare Alternative auf den vom ÖPNV vernachlässigten Strecken geboten werden.

        

"Ausbau der Lademöglichkeiten für

Elektrofahrzeuge."

 

Für eine nachhaltige Verkehrspolitik ist die Elektrifizierung des Individualverkehrs aktuell eine Säule in einem Bündel von Maßnahmen zur CO²-Reduzierung. Die Umstellung auf diese Antriebsart ist durch die Bereitstellung entsprechender Ladeinfrastruktur im öffentlichen Raum zu unterstützen. Die Ladestationen sollten in der gesamten Ortschaft Messels gut erreichbar sein und durch erneuerbare Energien gespeist werden.