Ulla Stubbe



"Die Förderung und Zusammenarbeit von Vereinen, Parteien und unterschiedlichen Interessengemeinschaften ist mir sehr wichtig."

 

Mein Name ist Ulla Stubbe, ich wohne seit 2014 in Messel. Ich bin 40 Jahre alt, verheiratet und Mutter zweier kleiner Kinder. Ich bin Doktorandin und arbeite im Projekt DiSenSu an der TU Darmstadt. Dort bringe ich Mädchen, insbesondere mit Migrationshintergrund, naturwissenschaftliche Berufsfelder näher.

 

An Messel gefällt mir besonders der familiäre Charakter und die zentrale zwischen den umliegenden Städten. Zumindest mit dem Auto ist man schnell in Darmstadt, Dieburg, Langen und auch Frankfurt. Bei den öffentlichen Verkehrsmitteln gibt es noch Potential nach oben, was die Verbindungen, insbesondere in den Kreis Offenbach, nach Dieburg und nach Frankfurt, betrifft.

 

Ich engagiere mich auch seit eineinhalb Jahren im Elternbeirat des Kindergartens Fossilchen. Mir ist der Ausbau, die Förderung und die Infrastruktur der Kinder- und Jugendbetreuung sehr wichtig. Junge Familien ziehen nach Messel, da es die Vorteile einer kleinen Gemeinde bietet und gleichzeitig den Anschluss an die wichtigen Wirtschaftsgebiete hier in Hessen hat. Aber junge Familien brauchen Unterstützung bei der Kinderbetreuung, gerade in der heutigen Zeit, in der Familien oft räumlich getrennt voneinander leben.

 

Bei den Grünen Bündnis 90 in Messel engagiere ich mich, da es für mich gerade in der heutigen Welt wichtig ist, die Natur, die Menschen und das Miteinander nicht aus den Augen zu verlieren. Gerade in Messel, umgeben von Feldern und Wäldern, mit seinem familiären Charakter ist dies wichtig. Die Förderung und Zusammenarbeit von Vereinen, Parteien und unterschiedlichen Interessengemeinschaften ist mir sehr wichtig. Nur wenn ein konstruktiver Austausch stattfindet, kann Messel sich positiv entwickeln.