Michael Sandrock



"Ich möchte, dass wir parteiübergreifend miteinander über solche Themen reden können - nicht übereinander. "

 

34 Jahre, 2facher Papa. Warum ich für die Grünen in Messel kandidiere? Nur wer selbst mit anpackt, kann auch etwas verändern. Aber alles verändern? Nein, Messel ist ein ausgesprochen schöner Ort zum Leben und bietet nicht nur vielfältige Möglichkeiten zur Interaktion mit der Natur, sondern liegt auch verkehrsgeographisch in der Nähe urbaner Zentren wie Darmstadt und Frankfurt am Main. Durch seine besondere geographische Lage nimmt der Zuzug von Pendlern, aber besonders derer mit Familien und Kindern, immer weiter zu.

 

Für viele ist dann noch nicht klar, in welch heikle Situation diese Familien kommen, wenn abseits der laufenden Kosten noch die Kosten der Kinderbetreuung hinzukommen. Sind solche Kosten sozial gerechtfertigt? Entsprechen diese Kosten den Maßstäben einer sozialen Gemeinschaft? Hier besteht dringender Handlungsbedarf!

Apropos geographische Lage: Nervt Sie der Fluglärm derzeit auch so sehr? Der Flugrouten- Probebetrieb "AMTIX kurz" ist auch ein Problem, welches die Gemeinschaft als Ganzes betrifft. Den einen vielleicht mehr, den anderen weniger, aber dennoch: Wir sitzen alle im selben Boot und sollten die Möglichkeiten der verschiedenen Beschwerdewege vollumfänglich ausnutzen, denn nur so können wir für alle die Ruhe in unserer Gemeinde versuchen zu bewahren.

 

Ich möchte, dass wir parteiübergreifend miteinander über solche Themen reden können - nicht übereinander. Nur gemeinsam kann man die sozialen, verkehrspolitischen und ökologischen Aspekte in Messel für ALLE Bürgerinnen und Bürger angehen.

 

Es ist UNSERE Gemeinde also müssen wir GEMEINSAM etwas tun.